Raubversuch in Graz

Taxilenkerin (55) Pistole in Nacken gehalten

Die Serie von Taxi-Überfällen in Graz geht weiter: In der Nacht auf Sonntag sollen drei Männer versucht haben, eine 55-jährige Taxilenkerin auszurauben. Einer der Täter hielt ihr eine Pistole in den Nacken. Nachdem die Frau ihren Wagen beschleunigte, ergriffen die Täter aber die Flucht.

Gegen 2.35 Uhr brachte die 55-jährige Grazerin die drei Männer in die Gaswerkstraße. Als sie die Fahrgäste dort aussteigen lassen wollte, hielt ihr einer der Täter vermutlich eine Pistole in den Nacken und forderte sie auf, ihm ihre Geldbörse zu geben.

Die Taxilenkerin ließ sich aber nicht einschüchtern, sondern beschleunigte ihr Auto, woraufhin die Männer über die bereits geöffenten Türen die Flucht ergriffen.

Die Beschreibung der Täter: etwa 20 bis 25 Jahre alt, circa 175 Zentimeter groß, schlanke Statur, dunkle Haare, ausländischer Akzent. Einer der Täter trug eine beige Jacke mit gelb-orangem Pelzkragen und schwarze Hosen, ein weiterer eine schwarze Jacke mit Kapuze, der dritte Mann trug eine weiß-rot-schwarze Haube.

Hinweise bitte an den Journaldienst des Landeskriminalamts: 059/133-60-3333.

krone.at