09.04.2019 09:56

Die „Krone“ war dabei!

„The Hoff“: Geheimer Video-Dreh in Österreich

Die „Krone“ begleitete David Hasselhoff bei den Dreharbeiten für einen Spot, der mit viel Aufwand in Niederösterreich gefilmt wurde.

Fast jeder hat zu diesem Mann eine Meinung. David Hasselhoff lässt keinen kalt, egal ob man ihn mag oder nicht. Unbestritten ist, dass ihn von Jung bis Alt jeder kennt. Besonders in Österreich, wo er schon im Jahr 1987 bereits ganze Konzerte ausverkaufte.

Profi-Shooting mit Top-Fotograf: Hasselhoff machte alle am Set happy.

Deswegen ist seine Beziehung zu unserem Land „eine sehr emotionale, das kann ich dir sagen“, erklärte The Hoff, als die „Krone“ ihn am Montagnachmittag bei streng geheimen Dreharbeiten für einen Werbespot in Pressbaum bei Wien besuchen durfte. Mit dabei seine bezaubernde Frau Hayley, die aber in dem Fall nicht vor die Kamera treten wollte - die Show gehört ihrem Herzbuben, der auch mit 66 Jahren herumwirbelte wie ein junger Bursch.

Aufwendiger Set: Gearbeitet wurde auf höchstem Niveau mit tollen Gerätschaften.
Alles top secret: Die „Krone“ war live vor Ort, als der Werbespot mit dem „Knight Rider“-Star in Pressbaum bei Wien gedreht wurde.

„Österreich verdanke ich viel. Hier habe ich in den 80ern in Wiener Neustadt Konzerte ausverkauft. Der ,Night Rocker‘ war hier auf Platz 1 der Charts“, so Hasselhoff, der es übrigens heuer noch einmal wissen und am 10. Oktober die große Wiener Stadthalle füllen will.

Hasselhoff ließ sich alle Einstellungen genau erklären und analysierte nach jeder Szene gemeinsam mit dem Team alles ganz präzise.

Gut möglich, dass dieser Plan aufgehen wird, denn egal, was der TV-Oberbademeister und Knight Rider angeht, er tut es mit 110 Prozent. So auch bei den anstrengenden Dreharbeiten samt Fotoshooting. Wenn der Fotograf anordnete, dass Hasselhoff eine Pose machen sollte, dann lieferte der zur Sicherheit gleich noch zwei weitere obendrauf. Ebenso beim Video - ein Profi durch und durch.

Gespräch (fast) auf Augenhöhe: The Hoff (1,93 Meter), Adabei Norman Schenz (nicht ganz sooo groß ...)

Und ein Tenor am gesamten Set: Dieser Mann ist eine Frohnatur mit unglaublicher Energie. Ja, mit 66 Jahren, da fängt das Leben an ...

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

krone.at