07.12.2019 14:32

50 Gräber verwüstet

34-Jährige randalierte auf Friedhof in Klagenfurt

Randaliert hatte eine 34-jährige Verdächtige aus Kamerun am Freitagvormittag auf dem Klagenfurter Friedhof in St. Ruprecht. Sie warf Kerzenurnen um und verstreute Grabschmuck gleich über drei Gräberreihen. Geschockte Friedhofsbesucher alarmierten die Polizei.

Insgesamt wurden 50 Grabstätten schwer beschädigt. „Die Frau ist völlig ausgerastet“, berichtet eine geschockte Friedhofsbesucherin. „Das ist eine Frechheit. Das ist Grabschändung und Störung der Totenruhe“, so ein Anrufer zur „Krone“.

Eine Polizeistreife konnte die rabiate 34-Jährige am Freitag gegen 11 Uhr noch auf dem Friedhof stellen und abführen. Sie wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt. Warum die Frau so ausgerastet ist, ist noch unklar.

krone.at